Richtiger Sitz des Fahrradhelms

Ein Fahrradhelm kann nur schützen, wenn er richtig sitzt. Dafür muss die Größe stimmen. Er darf weder drücken noch scheuern! Erst das Anprobieren schafft Klarheit.

Den Fahrradhelm richtig einstellen

Wie ein Fahrradhelm richtig sitzt, findest Du anschaulich auf unserer Webseite. Der Fahrradhelm muss waagerecht auf dem Kopf sitzen – nicht tief in den Nacken oder in die Stirn ziehen! In der richtigen Position wird der Kopfring festgezogen, bis der Helm fest ist. Danach wird der Kinnriemen geschlossen. Zwischen Riemen und Kinn sollten ca. 1,5 cm Platz sein. Der Verschluss sollte nicht direkt unterm Kinn, sondern etwas seitlich sitzen. Zu lange Gurtenden können abgeschnitten werden. Zuletzt wird das Gurtdreieck um das Ohr eingestellt: Die Gurte sollten straff sitzen, ohne das Ohr zu berühren.

 

Der richtige Sitz kann durch Rütteln und Anheben des Helmes getestet werden. Er sollte sich möglichst wenig bewegen.

Foto: Deutsche Verkehrswacht e.V.
Video: Stiftung Warentest