Vorbildfunktion für Kinder und Enkel

Eine Familie beim Fahrradausflug: die Kinder tragen einen Fahrradhelm – die Eltern nicht. Dabei tragen Eltern eine doppelte Verantwortung – sie sind nicht nur Vorbild, sie sind auch die wichtigsten Menschen für ihre Kinder. Grund genug, um auf Nummer sicher zu gehen und einen Fahrradhelm zu tragen (So schützt ein Fahrradhelm).

Fahrradhelme sind kein Kinderkram

Viele Erwachsene sehen im Fahrradhelm einen Sicherheitsgegenstand für Kinder. Kinder übernehmen diese Sichtweise. In der Pubertät dann ist das Nichttragen des Helms gleichbedeutend mit dem Gefühl, den Kinderkram hinter sich zu lassen und erwachsen zu werden. Der Fahrradhelm landet in der Ecke!

Nicht nuMann setzt kleinem Jungen einen Fahrradhelm aufr Eltern sind Vorbilder

Auch Seniorinnen und Senioren sind den jüngeren Generationen und ihren eigenen Kindern und Enkeln ein Vorbild. An sie geht der Appell, den Fahrradhelm so selbstverständlich wie möglich zu tragen. Dies sollten sie auch tun, weil bei älteren Fahrradfahrer das Risiko bei einem Fahrradsturz schwere Kopfverletztung zu erleiden höher ist (Ältere Fahrradfahrer sicher unterwegs).

Fotos: Deutsche Verkehrswacht e.V.